Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

Tag der Archive 2006

An alle Archive, die sich am 3. TAG DER ARCHIVE 2006 beteiligt haben

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum nunmehr dritten Mal ist am 6./7. Mai 2006 bundesweit der vom VdA initiierte TAG DER ARCHIVE veranstaltet worden. Bei strahlendem Sonnenschein wurde an diesem Mai-Wochenende wieder eine große Zahl an Interessenten in unsere Archive gelockt. Sicher hat sich das schöne Wetter – so absurd dies erscheinen mag - zum Teil auch kontraproduktiv auf die Teilnehmerzahlen ausgewirkt. Insgesamt aber glaube ich, dass sich die Mühen der Vorbereitung und der Durchführung wieder gelohnt haben. Die Zeitungsberichte und die vielen Mitteilungen aus den Archiven, die bei mir und in der Geschäftsstelle eingegangen sind, lassen erkennen, dass wir der Öffentlichkeit wiederum mit zahlreichen attraktiven Angeboten zeigen konnten, welche Schätze in unseren Einrichtungen zu finden sind und welch vorbildliche Arbeit dort von den Archivarinnen und Archivaren geleistet wird.Zum Plakat-Download

Das vom VdA gewählte und von vielen Archiven auch gerne aufgegriffene Motto „Der Ball ist rund“ vermochte – so die Rückmeldung zahlreicher Kolleginnen und Kollegen – vielerorts Aufmerksamkeit wecken. Insgesamt war die Bandbreite der Angebote vor Ort dieses Jahr besonders groß und vielfältig. Die Liste der Archive, die sich beteiligt haben, und die Zusammenstellung ihrer Programme auf der Internetseite www.tagderachive.de lassen nur annähernd erahnen, was die Archive den Besuchern bieten konnten.

Allen Archivarinnen und Archivaren, die am vergangenen Wochenende dabei waren, möchte ich herzlichst danken für ihr Engagement und ihre Kreativität beim TAG DER ARCHIVE 2006. Großen Dank möchte ich auch dem Ausschuss für Öffentlichkeit im Vorstand unter dem Vorsitz von Dr. Clemens Rehm und dem Geschäftsführer unseres Verbands, Herrn Thilo Bauer, aussprechen, für ihren Einsatz bei der Vorbereitung.

Der Vorstand des VdA hofft, dass Ihr TAG DER ARCHIVE im wahrsten Sinne des Wortes eine runde Sache geworden ist. Selbstverständlich wird der Vorstand als Initiator der Veranstaltung auch in diesem Jahr den TAG DER ARCHIVE wieder kritisch evaluieren, um dazu zu lernen. Hilfreich wäre es, wenn Sie die Geschäftsstelle über Ihre Veranstaltungen informieren bzw. uns Ihr Werbematerial und die Presseberichterstattung zusenden könnten. Für jede Anregung sind wir natürlich dankbar.

Stuttgart – Fulda im Mai 2006

Mit nochmaligem Dank an alle Beteiligten
und herzlichen Grüßen bin ich Ihr
Dr. Robert Kretzschmar, VdA-Vorsitzender

Presseberichte zum TAG DER ARCHIVE 2006

    Links zum TAG DER ARCHIVE 2006

    DER BALL IST RUND – TAG DER ARCHIVE 2006

    Mit diesem Motto überrascht der „Tag der Archive“ im Mai 2006 – also unmittelbar vor der Fußballweltmeisterschaft – die Öffentlichkeit. Wer erwartet schon, dass gerade Archive etwas zum Sport etwas beizutragen haben !

    Wir haben dieses Motto aus folgenden Gründen gewählt:

    1. Es weckt Neugier und erreicht so die gewünschte Aufmerksamkeit.
    2. Das Motto spricht die Besucher in ihrer Alltagswelt an und ist nicht aus einer archivischen Sichtweise heraus formuliert.
    3. Viele Archivsparten können das Motto mit ihren Beständen umsetzen. Dabei kann problemlos über den unmittelbaren Anlass „Fußball-WM“ hinaus gedacht werden (Vorschläge s.u.).
    4. Es ist ein facharchivischer Mehrwert erkennbar, weil man mit dem Motto eine archivfachliche Aufgabe vorstellen kann – in diesem Fall die Sensibilisierung für die Überlieferungsbildung vor allem bei Vereinen und den für den Sport zuständigen Verwaltungen.


    Der Ball ist rund.

    Das Thema ermöglicht für Archive folgende Zugänge:

    - Der unmittelbarere Zugang zum Thema erfolgt vor allem natürlich über die Begriffe „Ball“, „Fußball“ oder „Sport“. Als Quellen eignen sich Bilder, Zeitungen, Vereinsregister, Audio- und Video-Dokumente, Sammlungen und Nachlässe. Gerade Archivgut aus dem nichtstaatlichen Bereich kann in den Blick genommen werden, um auf vorhandene, aber noch nicht gesicherte Überlieferungen aufmerksam zu machen. Es können Vereine gezielt angesprochen und als Besucher(-gruppen) gewonnen werden. Der Deutsche Sportbund (DSB) wurde angefragt, ob er die Schirmherrschaft beim „Tag der
    Archive“ übernimmt.

    - Das Thema kann von vielen Archivsparten dargestellt werden:

    • Staats- und Kommunalarchive: Bildquellen, Zeitungen, Vereinsregister
    • Kirchenarchive: christliche Sportvereine (z.B. DJK)
    • Herrschaftsarchive: Ballsport bei Hofe, Polo
    • Wirtschaftsarchivare: Betriebssport
    • Medienarchive: Mitschnitte von Sportereignissen, Berichte, Hörfunk- und Fernsehsendungen, Diskussionen, O-Töne
    • Parlamentsarchive: interfraktionelle Teams, Sportgemeinschaften der Parlamentsverwaltungen
    • viele Archivsparten: Bau von Sportanlagen


    - Die zentrale Information der Medien durch den VdA zum „Tag der Archive“ wird sich – mit Beispielen aus einzelnen Häusern – vor allem auf diesen Aspekt konzentrieren, weil wir uns davon eine großes Medienecho erhoffen. Als archivisches Thema werden dabei wir den Aspekt Vereinsarchive – verlorene Überlieferungen ? herausheben und auf die archivischen Angebote wie Deposita, Schenkungen, Registraturberatung etc. hinweisen.

    - Selbstverständlich ist eine „Übersetzung“ des Mottos ebenso möglich. Neben der Bedeutung „Ball“ im Sinne von „Festlichkeit“ steht eine „runde Sache“ dafür, dass etwas geklappt hat. Weitere Analogien z.B. vom „Ball“ zur „Kugel“
    könnten ebenfalls gezogen werden.

    Zu den Aspekten „Festball“ oder „runde Sache“ böten sich z.B. an
    - Herrschaftsarchive: Zeremoniell, Festlichkeiten, Familienfeiern …
    - Wirtschaftsarchive: Patente für Maschinen, die „rund“ laufen
    - viele Archivsparten: Bau von Festhallen etc.

    Bei einem lokalen Schwerpunkt in dieser Richtung muss die Verbindung selber gefunden und v.a. der Presse entsprechend vermittelt werden.

    Der VdA bietet kostenlos
    - einen elektronischen Plakatentwurf zum Herunterladen, der eine lokale elektronische Weiterverarbeitung in den gängigen Formaten ermöglicht
    - ein Basisplakat, das an zentralen Auslieferungsstellen ab Anfang April abgeholt werden kann