VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

Auerbach

03.02.2018

10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Tag der Archive 2018 im Stadtarchiv Auerbach/ Vogtland

10:00 bis 11:30 Uhr
Vortrag von Dipl.-Ing.-Päd. Heinz Paulus zum Thema:
„Die Freimaurer -ein Geheimbund auch in Sachsen"
Gerne steht Ihnen Herr Paulus im Anschluss für Fragen und Hinweise zur Verfügung.

ab 10:00 Uhr
Ausstellung "Die Geschichte der WEMA"
Ein Projekt von Schülern der Geschwister-Scholl-Oberschule ergänzt durch Objekte aus Archiv und Museum

ab 13:00 bis 16:00 Uhr
Immer zur vollen Stunde Führungen durch das Archiv

Natürlich gewähren wir Ihnen auch wieder einen Blick auf die ältesten und interessantesten Archivalien in unserem Bestand und stehen Ihnen für Fragen und Hinweise zur Verfügung.

Ort

Stadtarchiv Auerbach/ Vogtland
Bahnhofstraße 1

08209 Auerbach

Kontakt

Regina Meier
SGL Archiv/Museum
E-Mail: regina.meier(at)stadt-auerbach.de
Telefon: +49 3744825151
Telefax: +49 3744825229


Tübingen

03.02.2018

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Bürgerrechte sind Frauenrechte – Frauenrechte sind Bürger_Innenrechte

Besonders in unser Zeitungsausschnittsarchiv mit ca. 70.000 Zeitungsausschnitten laden wir ein zum:
•Umschauen,
•Fragen stellen und neugierig sein,
•Entdecken und begreifen,
•Diskutieren und sich austauschen,
•Kaffee, Tee und Kuchen.

Bürger_Innenrechte werden Frauen bis heute immer wieder verwehrt. Nach wie vor ist es nicht selbstverständlich, dass Bürgerrechte auch immer Frauen_rechte sind und umgekehrt. In Geschichte und Gegenwart kämpf(t)en Frauen für universale Bürger_Innenrechte auch in Tübingen. Die konkrete Berührung von und Beschäftigung mit Material aus dem baf e.V. lässt uns erfahren und begreifen, wie und mit welchen Bedeutungen das Thema in Tübingen verwurzelt ist.


Veranstaltungsprospekt

Ort

Rümelinstraße 2
72070 Tübingen

Kontakt

Susanne Rückl-Kohn
Leitung der Geschäftsstelle baf e.V.
E-Mail: info(at)baf-tuebingen.de
Telefon: +49 7071 369 349
Telefax: +49 7071  317 44


Haar

19.02.2018 bis 02.03.2018

Spiele-Ausstellung „Demokratie und Bürgerrechte“

Das Bayerische Spiele-Archiv zeigt in acht Vitrinen Spiele, die die immerwährende Auseinandersetzung zwischen Macht und Unterdrückung, zwischen Privilegien weniger und Teilhabe vieler in einfache, nachvollziehbare Modelle übertragen. In der Darstellung reicht das von bitterem Ernst bis zur frechen Karikatur.

Die Ausstellung kann zu den normalen Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Ort

Rathaus Haar
Eingangsbereich
Bahnhofstraße 7
85540 Haar

Kontakt

Tom Werneck, 1. Vors.
E-Mail: info(at)spiele-archiv.de
Telefon: +49 171 2365800


Berlin

01.03.2018: 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
02.03.2018: 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Demokratischer Aufbruch - 9. Tag der Archive im Archiv Demokratischer Sozialismus

Das Archiv Demokratischer Sozialismus bewahrt Quellen zur Entwicklung der Partei DIE LINKE und ihrer beiden Quell-Organisationen, der Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) und der Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit (WASG). Einblicke gibt es zum Beispiel in die Überlieferung zur Beteiligung der PDS an den demokratischen Aufbrüchen nach 1989/90, zu ihrem (außer-)parlamentarischen Einsatz für soziale und politische Bürger_innenrechte sowie für eine menschenrechtlich orientierte Außen- und Asylpolitik.

  • Präsentation ausgewählter Archivalien, Plakate und Videos
  • Öffentliche Führung durch Archivräume und Magazin am Donnerstag, 1. März 2018 – um 16:00 Uhr und 18:00 Uhr
  • Öffentliche Führung durch Archivräume und Magazin am Freitag, 2. März 2018 – um 16:00 Uhr


Treffpunkt ist jeweils im Nutzerraum des Archivs, Raum-Nr. 202

Ort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V.
Historisches Zentrum Demokratischer Sozialismus
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Kontakt

Andrea Paul, Udo Wolter
E-Mail: archiv(at)rosalux.de
Telefon: +49 30 44310 422 / -476


Kassel

01.03.2018

08:00 Uhr - 16:00 Uhr

"... dem christlichen Volke sein ursprüngliches Recht zurückgeben" - Quellen zur Berufung einer Generalsynode 1831

  • Ausstellung im Foyer
  • 11.00 und 15.00 Führung durch die Ausstellung
  • Sonderverkauf Schriften und Medien des Archivs (Ausstellung bis 29. März 2018, Dienstag bis Donnerstag)
Ort

Landeskirchliches Archiv Kassel
Lessingstraße 15 A
34119 Kassel

Kontakt

Dr. Bettina Wischhöfer
E-Mail: bettina.wischhoefer(at)ekkw.de
Telefon: +49 561 7887612


Bamberg

02.03.2018

12:00 Uhr - 16:00 Uhr

"WIR FORDERN...!" Einfluss und Mitsprache von Studierenden an der Universität Bamberg seit 1648

Resolutionen an den Landtag, Bildungsstreik, Hörsaalbesetzung... Studierende kämpfen für ihre Rechte – und gestalten die Entwicklung einer Universität entscheidend mit.

Während in der Universität des 17. und 18. Jahrhunderts die Auflehnung gegen übermäßige Reglementierung und Einflussnahme bis ins Privatleben im Vordergrund standen, setzten sich die Studierenden Mitte des 20. Jahrhunderts beispielsweise vehement für den Erhalt der Bildungseinrichtungen Bambergs ein.

Das Universitätsarchiv präsentiert vielfältige Dokumente, die neben der amtlichen und wissenschaftlichen Überlieferung einen Einblick in diese wichtige Facette des akademischen Lebens in Bamberg geben.

Führung: 14:00 Uhr

Ort

Universität Bamberg
Universitätsarchiv
Kapuzinerstr. 25
96047 Bamberg

Kontakt

Dr. Margrit Prussat
E-Mail: archiv(at)uni-bamberg.de
Telefon: +49 951 863-1094


Bielefeld

02.03.2018: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
03.03.2018: 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

"Stimmung im Keller" - TAG DEr ARCHIVE im Stadtarchiv Bielefeld

14:30 Uhr:
- Themenführung „Wahlplakate“ in den Magazinen
- Themenführung „Privilegiertes Bielefeld“ in den Magazinen

15:30 Uhr:
- Vortrag: „Wie geht Genealogie?“
- Instameet

16:30 Uhr:
- Themenführung „Wahlplakate“ in den Magazinen
- Themenführung „Privilegiertes Bielefeld“ in den Magazinen

Bücherflohmarkt

11:30 Uhr:
- Große Themenführung „Wahlplakate“ & „Privilegiertes Bielefeld“ in den Magazinen

12:30 Uhr:
- Instameet

Bücherflohmarkt

Veranstaltungsprospekt

Ort

Neumarkt 1
1. Obergeschoss
33602 Bielefeld

Kontakt

Dr. Jochen Rath
E-Mail: stadtarchiv(at)bielefeld.de
Telefon: +49 521 51-2471
Telefax: +49 521 51-6844


Bonn

02.03.2018

08:00 Uhr - 18:00 Uhr

9. bundesweiter Tag der Archive "Demokratie und Bürgerrechte"

  • Sonderausstellungen zu "Willy Brandt" und "150 Jahre deutsche Sozialdemokratie"
  • Archivführungen für Schulklassen am Vormittag und interessierte Bürgerinnen und Bürger am Nachmittag
  • Informationen zum Berufsbild Archivarin/Archivar (Infodesk der FAMIs)

Veranstaltungsprospekt

Ort

Friedrich-Ebert-Stiftung
Archiv der sozialen Demokratie
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

Kontakt

Sarah Wefel
E-Mail: archiv.auskunft(at)fes.de
Telefon: +49 228 883 9046


Dresden

02.03.2018

18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Filmschätze im Sächsischen Staatsarchiv: Der Dresdner Kreuzchor in historischen Filmaufnahmen

Unter dem Titel „Filmschätze im Sächsischen Staatsarchiv: Der Dresdner Kreuzchor in historischen Filmaufnahmen“ präsentiert das Hauptstaatsarchiv Dresden am 2. März 2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr zwei Originalfilme aus den 1960er Jahren.

Gezeigt werden der 1964 vom Filmkollektiv Dresden unter der Leitung von Johann Gottfried Stejskal produzierte Film „Kruzianer“, der vom Staatsarchiv rekonstruiert und in dieser Fassung noch nie gezeigt wurde und die Kurzdokumentation „Der Dresdner Kreuzchor in seiner Heimatsstadt“.

Beide Streifen geben Einblick in Leben und Arbeit der Kruzianer vor fünfzig Jahren in der Zeit von Kreuzkantor Prof. Rudolf Mauersberger. Sie zeigen ein Bild von Dresden, das so auch schon Geschichte ist.

Das Hauptstaatsarchiv nutzt die Gelegenheit, um anhand der Filmbeispiele über eines seiner aktuellen Projekte – die Digitalisierung von audiovisuellem Archivgut – zu informieren.

Veranstaltungsprospekt

Ort

Hauptstaatsarchiv Dresden
Archivstraße 14 (Eingang über die Archivstraße)
01097 Dresden

Kontakt

Kevin Geilen
E-Mail: Kevin.Geilen(at)sta.smi.sachsen.de
Telefon: +49 351 89219710

Telefax: +49 351 89219709


Gelsenkirchen

02.03.2018

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

9. TAG DER ARCHIVE - Tag der Offenen Tür im Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen (ISG)

  • Ausstellung mit Rollup-Bannern zum Thema "Demokratie und Bürgerrechte"
  • Diashow
  • Führungen durch die Magazinbereiche (14:45 Uhr und zum Feierabend um 17:15 Uhr)
  • Führung durch die Ausstellung "Heimat-Heimisch-Einheimisch" (Migration in Gelsenkirchen)
  • Büchertisch

Veranstaltungsprospekt

Ort

Institut für Stadtgeschichte
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Kontakt

Ines Lippe
E-Mail: ines.lippe(at)gelsenkirchen.de
Telefon: +49 209 169-8547